Erstes Treffen der alpenweiten Bodenpartnerschaft

Viele WissenschaftlerInnen, Institutionen und Netzwerke beschäftigen sich mit dem Thema Boden. Im Rahmen des Links4Soils-Projektes entsteht eine alpenweite Bodenpartnerschaft, um die Vernetzung und den Austausch der Bodeninteressierten zu vertiefen.

(c) Klimabündnis Tirol

Am 7. und 8. November findet im Bildungsinstitut Grillhof bei Innsbruck ein erstes Treffen der alpenweiten Bodenpartnerschaft statt.

In dem Workshop werden in Form eines Welt-Boden-Cafés die wesentlichen Herausforderungen eines nachhaltigen Bodenmanagements und mögliche Formen der Zusammenarbeit im Alpenraum diskutiert. Ziel ist es, Erwartungshaltungen und Lösungsansätze der Beteiligten zu sammeln und erste Schritte in Richtung einer Bodenpartnerschaft zu setzen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an EntscheidungsträgerInnen von Gemeinden und Regionen sowie allen Personen, die im Bereich Boden tätig sind.

Die Arbeitssprache ist Englisch.

Wir bitten um Anmeldung zur Veranstaltung unter diesem Link!

Das Programm finden Sie hier.

nach oben

X